Sie müssen sich bei der Pfle­ge nicht für An­gehöri­ge oder einen Pfle­ge­dienst ent­schei­den. Auch ei­ne In­an­spruch­nah­me bei­der Leis­tun­gen kann bei der Pfle­ge­kas­se be­an­tragt wer­den. Wenn die Leis­tung aus der Pfle­ge­ver­si­che­rung nicht gänz­lich durch den Pfle­ge­dienst aus­geschöpft wird, dann hat der Pfle­ge­bedürf­ti­ge ein Recht auf Pfle­ge­geld, wel­ches sich hier­bei anteilig um den Wert der in An­spruch ge­nom­me­nen Sach­leis­tung ver­min­dert.